Meine wilden Jahre

Memoiren des Engels 002 / Spritueller Roman

ISBN: 978-3-86616-035-4
Taschenbuch, 200 Seiten
1. Auflage
9.95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Meine wilden Jahre

Details

Ein himmlisches Vergnügen und ein knallharter Engel-Thriller

Acht Geheimdienst-Engel ziehen aus, um zusammen mit einem erleuchteten Stadtstreicher die Welt zu retten - eine höchst vergnügliche Idee, unterhaltsam, rasant und humorvoll erzählt, in der Stilrichtung des US-Bestsellerautors Christopher Moore.

Eine Story, die trotz der "Engel auf Erden" ohne "religiöse" Ambitionen, dafür mit viel Pepp, hintergründigem Humor und tiefsinnigen Einsichten daherkommt und deshalb eine breite Lesergruppe anspricht. Starke Dialoge treiben die Handlung lebendig voran und halten den Leser im Geschehen.

Engel, die auch mal imaginäres Bier trinken oder ins Kino gehen, um die Menschen besser zu verstehen...Mit einem Feuerwerk origineller Ideen zieht die pfiffige Geschichte den Leser bis zur letzten Seite in ihren Bann. Sowohl der Buchtitel "Meine wilden Jahre - Memoirendes Engels 002" als auch die Covergestaltung sind schon ein Hingucker, und wer die erste Seite aufschlägt, wird vom ersten Satz an ins Geschehen gezogen. Wer dieses Buch einmal in der Hand hat, nimmt es mit.

Aus dem Inhalt

Gott hat die Nase voll. Er sagt es nicht, aber die gesamte Belegschaft spürt es genau. Obwohl die große Heerschar der Engel im Berühren menschlicher Herzen mit göttlicher Liebe geübt ist, werden sie der Lage auf der Erde nicht mehr Herr. Lou, der leibhaftige Dunkle, Dienstnummer Nullnulleins und bislang nur ein himmlisches Gerücht, scheint das Spiel auf Erden zu gewinnen. Wenn nicht noch ein Wunder geschieht, wird sein Plan gelingen und die Menschheit in die Finsternis stürzen.

Chris, Engel mit der Dienstnummer Nullnullzwo und der Lizenz zum selbständigen Handeln, kommt zu dem Schluss, dass es für die Liebe auf Erden nur noch eine Chance gibt: Lou muss schnellstens zu Fall gebracht werden, sonst ist alles verloren. Aber es gibt ein Problem: Seit Lou seinen Geheimauftrag von oberster Stelle erhielt, hat ihn niemand mehr gesehen, selbst Gott nicht. Lou ist ein Einzelgänger, ein skrupelloser Fürst der Finsternis, mit einem völlig veralteten Auftrag. Zumindest sehen das die meisten der Doppelnull-Engel so, aber nie würden sie es wagen, diese Meinung beim Chef vorzutragen. Denn Gott macht keine Fehler.

Deshalb beschließen Chris und seine Kollegen, den abtrünnigen Lou auf eigene Faust zu finden. Sie müssen ihn um jeden Preis dazu zwingen, sein übles Werk auf Erden einzustellen. Die Hoffnung der gesamten himmlischen Heerschar ruht auf Chris und den sieben Doppelnullen. Doch Lou ist ein mächtiger Gegner, der über magische Kräfte verfügt. Und er arbeitet seit Jahrtausenden "undercover".