Kurt Österle

Kurt Österle ist Zen-Meister und Lehrer des Bogens. Er ist in Deutschland der Erste, der konsequent die Praxis des Zazen in Verbindung mit der Übung des Bogens als Weg angeboten hat. Kurt Österle definiert sich nicht als Bogentrainer, sondern als Begleiter auf dem inneren Weg, der geprägt ist durch Stille, Achtsamkeit, Loslassen und Heiterkeit. Der Verfasser von „Wenn der Bogen zerbrochen ist, dann - schieß!“ legt sein zweites Werk vor für Bogenschützen und Nichtbogenschützen, für Zazen-Übende, für Suchende, Fragende. Er leitet - zusammen mit seiner Frau - das Haus der Stille, Altbäckersmühle, in einem Seitental der Lahn.

1 Artikel

Artikel pro Seite

In aufsteigender Reihenfolge
  1. Zen im Weg des Bogens

    Zen im Weg des Bogens

    „Wenn der Bogen zerbrochen ist, dann - schieß!“ , so lautete das erste, längst vergriffene Werk des Autors und erfahrenen Zenlehrers, der in diesem Buch die Leser wieder einlädt, den faszinierenden Zen-Weg des Bogenschießens für sich neu zu entdecken... Mehr erfahren
    ISBN: 978-3-86616-367-6
    16.95 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

1 Artikel

Artikel pro Seite

In aufsteigender Reihenfolge